Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung für Kurse, Workshops
Die Anmeldung ist verbindlich. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des Kursgeldes; das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.
Zusätzlich gilt für „Zumba Fitness Kurse", "Kurse für Kinder & Jugendliche", "Kurse für 10 – 25 Jährige & for students“ & Pilates (siehe Kursausschreibung):
Das Kursabo verlängert sich automatisch um die nächste Kursperiode.

Zahlung & Zahlungsmodus
Die Kosten für Tanzkurse, Workshops und Einzelstunden sowie Anlässe (Festivals, Dance & Snow) sind im Voraus (VOR Kursbeginn) zu überweisen. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des Kursgeldes. Nach der Anmeldung erfolgt die (automatische) Kursbestätigung mit den überweisungsangaben. Die Nichtbezahlung des Kursgeldes gilt nicht als Kursabmeldung. Die Bestätigung dient auch als Rechnung.
Zusätzlich gilt für „Zumba Fitness Kurse", "Kurse für Kinder & Jugendliche", "Kurse für 10 – 25 Jährige & for students" & Pilates:
Die Zahlung der Kursbeiträge erfolgt 4mal pro Jahr. Austritte sind rechtzeitig zu kündigen. Das Kursabo verlängert sich automatisch um die nächste Kursperiode. Die entsprechende Rechnung wird per Mail zugestellt.
Unsere Kursperioden dauern 8 - 11 Kurswochen.
In den Schulferien der Stadt Zürich finden keine Kurse statt.
Ungefähre Angaben zu den Kursperioden:
Ende August - Anfang November, Anfang November - Anfang Februar, Ende Februar - Mitte Mai, Mitte Mai - Mitte Juli.


Abmeldung/Austritt für: Paartanz-Kurse, Workshops
Solltest du nicht am Kurs/Workshop teilnehmen können, kannst du eine Ersatzperson stellen (beachte: im Paartanz hat diese dem Niveau zu entsprechen). Die Abmeldung hat schriftlich – per Email – zu erfolgen. Bis 1 Woche vor Kursperioden-/Workshop-Beginn ist eine Abmeldung ohne Kostenfolge möglich. Erfolgt die Abmeldung innerhalb der sieben Tage vor Kursperioden-/Workshop-Beginn (genauer: sieben bis zwei Tage vorher), wird eine Umtriebsentschädigung von Fr. 50.- eingefordert. Bei einer Abmeldung ab 48 Stunden vor Kursperioden-/Workshop-Beginn oder Nichterscheinen zum Kurs/Workshop ist das volle Kursgeld geschuldet.

Abmeldung/Austritt „Zumba Fitness Kurse", "Kurse für Kinder & Jugendliche ", "
Kurse für 10 – 25 Jährige & for students" & Pilates
Der Austritt kann auf Ende einer Kursperiode erfolgen. Die Kündigung muss in schriftlicher Form (e-Mail, Brief) spätestens 15 Tage vor dem Ende einer Kursperiode ans Tanzschulbüro erfolgen. Der volle Kursbeitrag ist geschuldet, wenn die Kündigung zu spät eingereicht wurde.
Erfolgt keine Abmeldung wird das Kursgeld (weiterhin) erhoben.

Gastlehrer! Workhops, Festivals mit Gastlehrern
Die Anmeldung ist verbindlich. Bis 30 Tage vor Kursbeginn ist eine Abmeldung ohne Kostenfolge möglich, es wird jedoch eine Umtriebsentschädigung von 50.- erhoben. Erfolgt die Abmeldung danach (innerhalb der 30 Tage vor Kursbeginn) - oder bei Nichterscheinen - ist der ganze Betrag geschuldet.
Du kannst für dich eine Ersatzperson organisieren.

Durchführung des Kurses / Workshops
Bei zu wenig Anmeldungen behält sich Salsalegría das Recht vor, einen Kurs/Workshop abzusagen
. Bei Kleingruppen (wenn die Mindestanzahl nicht erreicht wird) kann die Stundendauer verkürzt oder der Kursbeitrag erhöht werden.

Verpasste Lektion (trifft nur auf Wochenkurse zu)
Wenn das Kursangebot der aktuellen Kursperiode es ermöglicht, können nicht besuchte Lektionen - nach Absprache mit der/dem Lehrer/in - innerhalb der gleichen Kursperiode nach- oder vorgeholt werden. Nachholen kannst du in derselben oder jeder tieferen Kursstufe. Bei unentschuldigter Absenz verfällt die Lektion und ein Nachholen ist nicht möglich. Eine Anrechnung der verpassten Lektion/-en an einen neuen Kurs oder Rückzahlung des Kursgeldes ist ausgeschlossen.

Spezielle Vereinbarungen
Alles Finanzielle und Organisatorische (z.B. Kurswechsel) wird über das Tanzschulbüro (Kurswesen) geregelt. Die Kursleiter sind grundsätzlich nicht ermächtigt diesbezüglich irgendwelche Abmachungen mit den Teilnehmern zu vereinbaren.

Partnerwechsel
Partnerwechsel ist bei Salsalegría Teil des Konzeptes und wird daher in allen Kursen angewendet.

Adressänderungen
Der Tanzschüler verpflichtet sich Adressänderungen rechtzeitig ans Tanzschulbüro per Mail zu melden.

Haftung
Salsalegría übernimmt keine Haftung im Falle von Krankheit, Unfall oder beruflich bedingter Verhinderung. Salsalegría übernimmt keine Haftung für Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände sowie für alle anderen Schäden. Sämtliche Versicherungen sind Sache des/der Teilnehmers/-in. Mit deiner Anmeldung bestätigst du, dass du die AGB's zur Kenntnis genommen hast. Salsalegría empfiehlt eine Annullationskostenversicherung.

Betragen
Im Fall grob ungebührlichen Betragens (z.B. Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, Ehrverletzung usw.) kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf eine ganze oder anteilige Rückerstattung oder sonstige Verrechnung von Kursbeiträgen vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden.

Unterrichtsinhalte
Das erlernte Material der besuchten Tanzkurse ist ausschliesslich für den Eigengebrauch und nicht zur Weitergabe (weder privater noch gewerblicher Natur) bestimmt und wird strafrechtlich verfolgt.

Miteinander – nicht gegeneinander
Der Tanzschüler verpflichtet sich, keine Zouk/Salsa/Zumba-Gruppenkurse, Workshops, Crashkurse, Privatlektionen od. ähnliches durchzuführen oder zu leiten, desweitern keine Events, wie Zouk/Salsa/Zumba Parties, Prácticas, Trainings etc. im eigenen Namen oder im Namen anderer (genauer: ausserhalb der Tanzschule Salsalegría) zu führen.
Die Tanzschule Salsalegría darf nicht für eigene Zwecke missbraucht/eingesetzt werden.
In diesen Fällen kann der Tanzschüler ohne Anspruch auf eine ganze oder anteilige Rückerstattung oder sonstige Verrechnung von Kursbeiträgen vom weiteren Unterricht ausgeschlossen werden. Weitere rechtliche Schritte hält sich die Tanzschule vor.

Fotos, Video- und Tonaufzeichnungen
Fotos-, Video- und Tonaufzeichnungen in unseren Räumlichkeiten bedürfen unserer vorherigen Zustimmung.
Von der Tanzschule angefertigte Fotos-, Video- oder Tonaufzeichnungen werden durch das Betreten unserer Tanzräume ausdrücklich zur Veröffentlichung freigegeben.

Datenschutz
Die Daten der Anmeldung werden intern elektronisch verarbeitet und selbstverständlich vertraulich behandelt.

Fundgegenstände
Fundgegenstände werden beim Kursort deponiert und nach einem Monat durch uns entsorgt, sofern sie nicht abgeholt werden.
 

Gerichtsstand
Für alle Rechtsbeziehungen mit der Tanzschule Salsalegría ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz.